Archiv der Kategorie: Ní Gudix

Ní Gudix – Lost in Translation

Woody Guthrie, «Dies Land ist mein Land». Edition Nautilus, Hamburg 2012. Übersetzt von Hans-Michael Bock.

Veröffentlicht unter Ní Gudix | Kommentar hinterlassen

Ní Gudix: Negation

Für T. C. Die Wohnung eine Zelle. Paar Quadratmeter. Studentenappartements seien das, sagte er lächelnd und zuckte die Schultern.

Veröffentlicht unter Ní Gudix | Kommentar hinterlassen

Ní Gudix: Literarische Subkultur von 1968 bis heute (Impressum, 1999)

Literarische Subkultur von 1968 bis heute mit besonderem Augenmerk auf die Alternativpresse und das «Lit.-Info.-Zentrum» des Josef Wintjes in Bottrop.

Veröffentlicht unter Ní Gudix | Kommentar hinterlassen

Falsches Leben im richtigen oder: Moderne Erziehung

Von Ní Gudix Wie ich gucke, ist falsch. (Das Kind hat einen Sehfehler! Es muss sofort zum Augenarzt!) Wohin ich gucke, ist falsch.

Veröffentlicht unter Ní Gudix | Kommentar hinterlassen

Rezension: MAULhURE

Von Ní Gudix Doch, es gibt sie noch, die kritische Subkultur, die nicht nach hohlem Starkult lechzt, sondern bei der es um Inhalte geht. Die an die Kraft der Kunst glaubt und die Kunst nicht nur als Neurosenträger missbraucht.

Veröffentlicht unter Ní Gudix | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die Humanisierung der Kommunikation

Von Ní Gudix Für Hadayatullah Hübsch Es war 1998, da klingelte bei mir das Telefon. Ich wollte gerade etwas vom Fernseher auf Cassette aufnehmen und war daher verärgert über die Störung, da mir das Klingeln die Aufnahme versaute. Ich hob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01-Schwerpunkt: Hadayatullah Hübsch, Ní Gudix | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare