Archiv der Kategorie: Alfred Hackensberger

Alfred Hackensberger: Die Schwimmerin

Beim Klauen muss man Spezialist sein. Unverschämt, eine ruhige Hand und den Sinn für den richtigen Moment. Das alles zusammen habe ich leider nicht. Absolute Spezialistin auf diesem Gebiet ist Sonia. Die zieht alles aus der Tasche, ohne dass jemand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alfred Hackensberger | Kommentar hinterlassen

Abgegriffen

Von Alfred Hackensberger Wieder mal in einer ungeheizten Zelle bis auf die Unterhose ausgezogen auf der kalten Plastikmatte über der Betonpritsche. An den Wänden die Hinterlassenschaften meiner Vorgänger. Botschaften, die ich gar nicht lesen will, da sie nur an die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alfred Hackensberger | Kommentar hinterlassen

Bekaa-Tal-Express

Von Alfred Hackensberger Es war ein Sonntagmorgen im Februar, an dem man besser im Bett bleibt. Vom Balkon im fünften Stock aus dunkle, schwarzgraue Wolken, die vom Meer auf Beirut zutrudelten. Der Wind schlug den Regen an die Fenster, als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alfred Hackensberger | Kommentar hinterlassen

Observation

Von Alfred Hackensberger An einem sonnigen Sonntag im Herbst, in dem die Blätter an den Bäumen so rot und golden glänzen, Spaziergänger sich den Nachmittag im Stadtpark vertreiben, sass ein Mann unweit vom Hauptbahnhof auf einer Wiese unter Bäumen. Mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alfred Hackensberger | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

mit der zeit

Von Alfred Hackensberger nach dem superbowl-grossleinwand-ereignis marschieren wir die 8. avenue hinunter und diskutieren, ob dick nun erst ein paar millionen machen soll, oder doch erst sein zweites buch schreiben. wir finden kein ende. genausowenig wie er selbst. eins ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alfred Hackensberger | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar