Monatsarchiv: Juni 2011

MUSS DAS JETZT SEIN? – Interview mit Carl Weissner

Carl Weissner, Sie sind zur Zeit wieder mit Bukowski unterwegs … Ich habe in Duisburg Gedichte von ihm gelesen; sie wirken oft wie Kurzversionen seiner Stories und haben einen ähnlich hohen Unterhaltungswert – das macht sie populär, aber es steckt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Carl Weissner | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

E-Mail an Walter Hartmann 1. März 2009

Von Carl Weissner Mein Tsunami-Roman nimmt inzwischen eine sinistre Wendung. Sex existiert nur noch in Form von raubtierhafter Ausbeutung. Boys werden aufgeknüpft, dann angesprungen und tot gefickt von Aliens, die wie Gürteltiere aus Leichtmetall aussehen zur Unterhaltung von chinesischen Geschäftsleuten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Carl Weissner | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

E-Mail an Walter Hartmann 28. Fewbruar 2009

Von Carl Weissner «Claudius Seidl kommt mit offenen Armen auf mich zu und ruft: Rainald! Was ist das Thema?! … Ach so, verstehe, keine Ahnung.» — Rainald Goetz, Klage, 2008 (Das Exemplar hat jemand in der Kabine des Singapore Airlines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Carl Weissner | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Brief an Burroughs Waikiki Ebbtide Motel, 8. Dezember 1968

Von Carl Weissner Mission Impossible. Kaputt in Frankfurt. Wo sich der häßliche Amerikaner und der häßliche Deutsche die Klinke in die Hand geben. Alte Nazi-Wochenschauen wabern wie rostiger Nebel durch die Flure des Landgerichts.

Veröffentlicht unter Carl Weissner | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Writing Through Naked Lunch & The Western Lands

Von Axel Monte Writing Through Naked Lunch Nach den Anschlägen des 11. Septembers verabschiedete der amerikanische Kongress mit dem PATRIOT Act sogenannte Anti-Terror-Gesetze, die tiefe Einschnitte in die Freiheitsrechte mit sich brachten, wogegen sich bald die in den USA traditionell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Axel Monte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen